Weltgästeführertag

Der Weltgästeführertag ist ein Aktionstag des BVGD (Bundesverband der Gästeführer in Deutschland) mit ehrenamtlichen Stadtführungen, Themenführungen und Spendenprojekten. Er wird jährlich vom Bundesverband initiiert und deutschlandweit von qualifizierten Gästeführern vor Ort umgesetzt.

Der Weltgästeführertag (WGFT) ist ein Baustein auf dem Weg zur beruflichen Anerkennung! Ein Baustein, der Spaß macht, der Mitglieder zusammen bringt und Bürger, Medien, Verantwortliche und Entscheidungsträger im Tourismusbereich und in der Politik auf den Beruf des Gästeführers aufmerksam macht.
Der WGFT findet weltweit mit ehrenamtlichen Führungen von professionellen Gästeführern am 21. Februar, dem Gründungstag des Weltverbandes (WFTGA), statt. Den „International Tourist Guide Day“ (ITGD) gibt es seit 1990.  Zahlreiche Organisationen, die dem Weltverband der Gästeführer (WFTGA) angeschlossenen sind, veranstalten ihn jährlich am 21. Februar – dem Gründungstag des Weltverbands – bzw. am Wochenende davor oder danach. Die Besonderheit des Weltgästeführertages in Deutschland ist, dass es bei aller Verschiedenheit der Regionen ein von den Mitgliedern ausgewähltes Thema gibt!
Die Führungen werden ehrenamtlich, also kostenlos angeboten, aber Spenden für ein bestimmtes (vorher benanntes) Projekt zu sammeln, kann eine sinnvolle Unterstützung für die Region sein.
Die geführten Touren in Trier im Rahmen des letzten WeltGästeFührerTages am 20./21. Februar 2016 zum Thema GRÜNderzeit waren trotz des schlechten Wetters mit durchschn. 25-30 Personen sehr gut besucht, manche Gruppen bestanden sogar aus 40 bzw. 50 Interessierten.  Die gesammelten Spenden zusammen mit den Spenden aus 2015, insgesamt 800,- EUR, wurden der Stadtbibliothek Trier zur Restaurierung von historisch wertvollen Plänen des „Alten Krahns“ und des Alten Rathauses am Kornmarkt zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse können Sie unter dem folgenden link sehen.
http://www.trierer-buecher.de/2016/11/23/restauriert-plaene-des-rathauses-am-kornmarkt-sowie-des-juengeren-trierer-moselkrans/

Der Weltgästeführertag am 18./19. Februar 2017 fand unter dem Motto “Reform – Zeit für Veränderung” statt.

In Trier und Region wurden insgesamt 16 Führungen angeboten. Daran nahmen bei strahlendem Frühlingswetter schätzungsweise 500 Besucher teil, einige von diesen sogar an drei oder mehr Führungen. Dem Spendenaufruf zur Restaurierung von wertvollen Drucken der Stadtbibliothek folgten die Gäste gerne und es kamen über 500,- EUR Spendengelder zusammen. Eine rundum erfolgreiche Veranstaltung für die Veranstalter und die Zuhörer.