Nachtwächter-Rundgang

Die unterhaltsame Zeitreise beginnt an der Porta Nigra, die durch Preußen ihre ursprüngliche Funktion als Stadttor wieder erhielt.

Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem anekdotenreichen Rundgang, ausgestattet mit Hellebarde, Horn und Laterne, durch die dunklen Gassen Triers. Der nächtliche Dienst des Nachtwächters ist nicht ungefährlich, hat er sich doch bei seinem Rundgang der Diebe und Gewalttäter zu bemeistern, aber auch auf offenes Feuer und unverschlossene Türen zu achten. Das Eintauchen in die Zeit vor mehr als 160 Jahren bringt zudem einen Einblick in die sozialen Verhältnisse Triers im 19. Jahrhundert.

Abgerundet wird diese kurzweilige Tour mit einer “Porz Viez” und einem kleinen Imbiss beim Besuch einer traditionsreichen Gaststätte.